Makramee – Knüpfkunst aus dem Orient

Armbänder, Wandbehänge oder Blumenschaukeln – Makramee ist enorm vielseitig. Die Knüpftechnik aus dem Orient begeistert Menschen seit Jahrhunderten. Denn aus ein wenig Garn, Knoten und Zeit entstehen echte Hingucker. Und nicht nur Schmuck und Dekorationen lassen sich fertigen. Auch Nützliches für den Haushalt können Sie selbst herstellen. Alles, was Sie dafür brauchen, sind ein paar kreative Ideen und das passende Material.

Geschichte und Herkunft von Makramee

Die Kreuzzüge brachten die Kunst des Knüpfens nach Europa. Entwickelt wurde sie im arabischen Raum. Denn die fingerfertigen Teppichknüpfer verzierten die Fransen ihrer Teppiche gerne mit ausgefallenen und verschlungenen Mustern. Auch aus Garnresten wurden häufig kleine Kunstwerke geschaffen.

Das begeisterte die Europäer und die Knüpfkunst verbreitete sich von Spanien aus in den folgenden Jahrhunderten auf dem Kontinent. Immer wieder erlebte Makramee Phasen besonderer Beliebtheit.

So beispielsweise im viktorianischen England oder zuletzt in den 1970er Jahren. Auch heute gibt es wieder viele Fans, die sich mit der Knüpfkunst befassen und tolle Schmuckstücke und Dekorationen für die eigenen vier Wände schaffen.

Geschichte von Makramee

Der Bastel-Paradies Onlineshop

Stöbern Sie durch unser Online-Sortiment. Und bestellen Sie alles, was Ihnen gefällt, bequem per E-Mail. Ganz einfach und unkompliziert. 
 
Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Schöne Dekoobjekte mit Makramee herstellen

Für Makramee – und das ist das wirklich Tolle daran – brauchen Sie nur Garn. Je nach Projekt wählen Sie die passende Stärke und Farbe, schon können Sie loslegen. Gerade für den Anfang und das Erlernen der ersten Knoten ist Wolle vollkommen ausreichend. Haben Sie die ersten Schritte gemeistert, bieten sich strapazierfähigere Materialien an.

Bei einigen Projekten ist zudem ein Ausgangspunkt nötig. Dieser dient als Befestigung für Ihre Fäden und ist zudem oft eingearbeitet. Bei einem Wandbehang beispielsweise bleibt der Stock oder ein geschwungener Ast selbstverständlich auch nach der Fertigstellung Teil des Knüpfwerkes. Ein Anhänger von Kette oder Armband erfüllt eine ähnliche Funktion.

Mit dem richtigen Garn sind Ihnen fast keine Grenzen gesetzt. Denn es gibt zahlreiche Ideen und Vorlagen im Netz, die Sie nutzen können, um Ihre vier Wände zu verschönern, kleine Schmuckstücke zu fertigen oder einfach etwas zu basteln, das Ihnen Freude bereitet. Einige Ideen haben wir Ihnen hier schon einmal zusammengestellt.

Armbänder – Kleinod am Handgelenk

Mit einem schicken Anhänger als Ausgangspunkt knüpfen Sie Bänder mit verschlungenen Mustern, die sich elegant um Ihr Handgelenk legen. Mit etwas Erfahrung lassen Sie leuchtende Farben in Ihr Werk einfließen und versuchen sich an immer komplexeren Formen. So stellen Sie einzigartige Schmuckstücke her, die garantiert Aufmerksamkeit auf sich ziehen.

Blumenschaukel – näher zur Sonne

Praktisch und schick zugleich. Mit Makramee knüpfen Sie sich spielend leicht eine Blumenschaukel mit mehreren Ebenen. Perfekt für die Kräuter in der Küche oder die Pflanzen auf dem Balkon. Die einfachsten Varianten bieten guten und stabilen Halt. Versierte Knüpfer ergänzen die Grundform mit verschiedenen Verzierungen und zusätzlichen Netzstrukturen, die das Auge begeistern.

Wandbehänge – Gemütlichkeit pur

Aus einer Reihe langer Fäden entstehen filigrane und grobe Muster, die durch ihr wunderbares Wechselspiel den Betrachter zum Staunen anregen. Ihr rustikaler Charme kommt besonders gut da zur Geltung, wo auch die restliche Einrichtung zur Gemütlichkeit und Wärme neigt. Oder als Gegenpart zu einem ganz cleanen Einrichtungsstil. Perfekt, um leeren Wänden ein wenig mehr Glanz zu verleihen.

Untersetzer – Unikate auf dem Tisch

Ein tolles Projekt für Anfänger, die den nächsten Schritt machen wollen. Untersetzer nutzen relativ einfache Knoten, verbinden diese aber in der runden Form zu einem komplexen Ganzen. Die fertigen Stücke sind leicht, robust und auf jedem Tisch zu Hause.

Serviettenringe – stilvoll dinieren

Knüpfen für das perfekte Diner. Mit einem Serviettenring aus Makramee machen Sie garantiert Eindruck. Denn diese sind nicht nur praktisch, sondern sehen auch noch elegant aus. Passend zur Tischwäsche und dem gewählten Geschirr setzen Sie so echte Highlights auf dem Tisch.

Makramee Wolle

Kunstwerke aus Garn, Wolle und Seil

Kunstwerke aus Makramme

Makramee ist in. Das merken wir täglich auch bei uns im Ladengeschäft Ihr Bastel-Paradies Euskirchen. Anfragen nach Fachbüchern für Makramee. Steigender Bedarf an Garnen, Wolle und Seilen. Kunden, die Tipps und Tricks von uns erfahren. Und wir helfen gerne weiter.

Denn auch wir sind echte Fans der Knüpfkunst. Wenn Sie Makramee einmal ausprobieren wollen, kommen Sie gerne zu uns.

Wir freuen uns schon darauf, Ihnen beizubringen, wie ein Kreuzknoten funktioniert und was ein doppelter halber Schlag ist.

Jetzt anrufenKontakt aufnehmenFacebookInstagram

Wir sind für Sie da:

Montag – Freitag
9 – 13 Uhr und
14 – 17 Uhr

Samstag
9 – 13 Uhr